Franziska Dubach

 

Hammer und Meissel
Stein und Wachs
Papier und Stift
verhelfen meinen Ideen
zu neuen Wirklichkeiten.

 
 

 

 

 

 

Franziska Dubach

 

 

Meine ersten Begegnungen mit der Steinbildhauerei machte ich auf Reisen, bei Museumsbesuchen und in der Literatur.

Dank einer beruflichen Auszeit (1996) hatte ich die Möglichkeit für einen längeren Besuch an der Bildhauerschule in Müllheim. Dort erlangte ich das Rüstzeug für das Arbeiten im Stein.

In den folgenden Jahren widmete ich mich in der Freizeit unterschiedlich intensiv damit Skulpturen in Stein zu gestalten, besuchte verschiedene Steinbildhauerkurse und zwischen 2016 und 2019 Weiterbildungen in Carrara (IT). Erste Werke gestaltete ich in Steatit und Alabaster, später kamen Arbeiten in Sandstein, Basalt, Diabas, Muschelkalk und Marmor dazu. In diesen Werken herrschten vorwiegend organische Formen vor.

Seit 2016 setze ich mich mit Arbeiten in Bronze und Kombinationen aus Stein und Bronze im figürlichen Bereich auseinander. Diese Skulpturen oder Teile davon werden in der Kunstgiesserei Bründler in Winterthur gegossen.

Seit kurzem besuche ich Aktzeichnen-Kurse, um mich noch vertiefter mit der menschlichen Figur auseinanderzusetzen.

Naturalistische und abstrakte Darstellungen des menschlichen Körpers faszinieren mich, stellen sie doch viel mehr als körperliche Schönheit dar.

Körperhaltungen, Bewegungen und Gesichtszüge erzählen Geschichten, sind Ausdruck einer inneren Verfassung des dargestellten Menschen.

Darstellungen menschlicher Wesen lösen im Betrachter unwillkürlich Reaktionen aus - sie berühren! Viele Posen kennen wir von uns selbst - wir verbinden sie mit unserer eigenen Geschichte: Beim Betrachten von Skulpturen malt meine Seele ihre eigenen 'Bilder'.

Aktuell

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung
 

 



Zusammen mit Susann Bodmer und Marco Monachesi stellte ich vom 11. bis 21. Mai 2022 im Rahmen der Ausstellung 'Kunst trotz(t) der Baustelle' im Konventhaus in Schaffhausen meine neusten Skulpturen sowie ein paar frühere Werke und Aktzeichnungen aus.
In grosser Zahl trotzten Kunstliebhaber der unübersehbaren Baustelle im Stadthausgeviert, besuchten unsere Kunstausstellung und zeigten reges Interesse an unseren ausgestellten Kunstwerken.




In nächster Zeit versuche ich neue Ideen umzusetzen und präsentiere an der Herbstausstellung 2022 'schAUGENan' vom 9. September bis 25. September im Kulturort Höfli 7 ein paar Werke in meinem Atelier.

 
 


 

 


 


Am 4. August 2022: Eröffnung der neuen Galerie für Gegenwartskunst im zwischengenutzten Raum der ehemaligen Unions-Druckerei an der Webergasse 39 in Schaffhausen. Die Galerie wird von Thomas Tito Greuter und mir geführt.

Werke

 

Arbeiten in Stein

 

 

 

Arbeiten in Bronze

 

 

 

Arbeiten in Kombination Stein und Bronze

 

Ausstellungen
Projekte

 

Ausstellung


Thomas Tito Greuter - Fotografien
Franziska Dubach - Skulpturen

Thomas Tito Greuter und Franziska Dubach stellten im Herbst 2018 ihre Werke in der Galerie Zur alten Schmiede in Büsingen vor. mehr...

Ausstellung


«Ein paar Augenblicke» Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Am Lindenhof Zürich

In einer Gemeinschaftsausstellung zeigten vom 30. Juni bis 12. Juli in der Galerie Am Lindenhof in Zürich Susann Bodmer, Jeannette Hasler-Gobi und Marco Monachesi Bilder und Franziska Dubach Skulpturen. mehr...

Ausstellung


«Chaos & Zuversicht»

Die Herbstausstellung 2021 im Kulturort Höfli 7 hatte unter dem Eindruck der Corona-Pandemie den Titel "Chaos & Zuversicht". 12 Künstler stellten vom 10.-25. September in den diversen Werkstätten und Ausstellungsräumen Werke aus, Franziska Dubach präsentierte in ihrem Atelier Arbeiten ihres Schaffens. mehr...

Ausstellung


«Kunst trotz(t) der Baustelle»

Zusammen mit den Künstler*innen Susann Bodmer und Marco Monachesi stellte Franziska Dubach vom 11. bis 21. Mai 2022 im Rahmen der Ausstellung 'Kunst trotz(t) der Baustelle' im Konventhaus in Schaffhausen ihre neusten Skulpturen und Aktzeichnungen aus. mehr...